Beschichten, Additiv Fertigen, Reparieren:
Wenn außergewöhnliche Anforderungen zu erfüllen sind

3D-EHLA für die Industrie:
Flexibilität und Präzision beim Laser-Auftragschweißen

Das pE3D System macht es erstmals möglich, das Extreme-Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen (EHLA) ohne Einschränkungen bei der Bauteilgeometrie industriell zu nutzen.
Es kann flexibel überall dort eingesetzt werden, wo außergewöhnliche Anforderungen an Verschleißfestigkeit, Korrosions- und Temperaturbeständigkeit von Bauteilen gestellt werden und konventionelle Verfahren der Additiven Fertigung, der Beschichtung oder Reparatur an ihre Grenzen stoßen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn spezielle Werkstoffe verarbeitet werden sollen, hohe Aufbauraten gefordert sind oder der Nachbearbeitungsaufwand gering sein soll.

pE3D bietet nahezu grenzenlose Flexibilität bei der Auswahl der Materialen. Darüber hinaus verleiht die gezielt gesteuerte Abkühlrate hochbelasteten metallischen Bauteilen ein Gefüge, das gegen Verschleiß, Korrosion und hohe Temperaturen extrem beständig ist.

Die speziell für den Prozess entwickelte Stabkinematik des pE3D Systems ermöglicht hohe Prozessgeschwindigkeiten bei gleichzeitig äußerst präzisem Materialauftrag.

Als weltweit einziges System eignet es sich auch für das Beschichten und Reparieren von komplex geformten Bauteilen unter Nutzung der Vorteile des EHLA-Verfahrens.

Anwendungsbeispiele

Auf dem pE3D System sind drei Verfahren möglich:

Beschichten

pontiCOAT®

Fertigen

pontiBUILD®

Reparieren

pontiFIX®

pontiCOAT:
Extrem beständige Beschichtungen auf nahezu beliebig geformten Oberflächen

Mit pontiCOAT® werden unterschiedlichste Legierungen und Elemente stoffschlüssig auf Bauteile aus Metall oder formschlüssig auf Keramik-Substrate aufgetragen.

Die so entstehenden Beschichtungen sind extrem fest mit dem Trägermaterial verbunden und erfüllen selbst extreme Anforderungen an Verschleißfestigkeit und Korrosions- sowie Temperaturbeständigkeit.

Da das pE3D System in bis zu 5 Achsen beweglich ist, kann die Beschichtung auch auf dreidimensional geformte, nicht rotationsymmetrische Bauteile aufgetragen werden.

pontiCOAT: Korrosionsschutz mittels 1.4404

  • Schichthöhe: 200 µm
  • Vorschubgeschwindigkeit: 80 m/min
  • Bearbeitungsdauer: 3 Minuten
  • Flächenrate: 600 cm²/min 
  • Glatte Oberflächen, geringe Aufmischung

pontiCOAT:
Verschleiß- und Korrosionsschutz durch WC in Ni-Basis-Matrix

  • Schichthöhe: 1,8 mm (10 Schichten)
  • Vorschubgeschwindigkeit: 50 m/min
  • Bearbeitungsdauer: 2,5 Minuten
  • Flächenrate: 100 cm²/min 
  • 55 % Wolfram-Karbid-Anteil

pontiBUILD:
Performante Bauteile in kurzer Zeit fertigen

In der Additiven Fertigung ermöglicht pontiBUILD® die Verarbeitung einer großen Vielfalt von Materialien mit einer hohen Auftragrate. Das Ergebnis sind performante Bauteile, die mit hoher Präzision in kurzer Zeit gefertigt werden.

pontiFIX: Wieder fit für extreme Beanspruchung

pontiFIX® ist die Lösung für das gezielte Reparieren von Bauteilen, an denen Metall ausgebrochen oder flächig verschlissen ist.

Der Werkstückträger fährt die zu reparierende Fläche präzise an und erlaubt das gezielte Auftragen nahezu beliebiger Legierungen. Dabei ist der Wärmeeintrag minimal, die Materialeigenschaften des Bauteils bleiben unverändert.

Da das pE3D System in bis zu 5 Achsen beweglich ist, können auch dreidimensional geformte, nicht rotationsymmetrische Bauteile wieder fit für den nächsten Einsatz gemacht werden.